Vegan Wednesday No 6

Mittwoch, 12. September 2012


Und schneller als ich gucken kann, steht der sechste Vegan Wednesday wieder vor der Tür. Diese Woche sammelt Carola die Beiträge hier ein. Und fast wäre dieser Mittwoch vollkommen an mir vorbeigezogen, ohne dass ich irgendwas fotografiert hätte. Zum Glück war es der aufmerksame Mann, der mir kurz vor dem ersten Bissen in mein Brötchen sagte: "Fotografierst du nicht sonst am Mittwoch immer alles was du isst?"

Also wurde das Brötchen schnell nochmal zurück auf den Teller gelegt und die Knipse rausgeholt...

Frühstück


Tja, ich bin zurück im Arbeitsalltag und es musste schnell gehen: Brötchen mit Rote Bete - Meerrettich-Streich und Kräuter-Streich. Dazu ein bisschen Gurke, Tomate und Salat. Und ohne Einen ging heute Vormittag gar nichts: Kaffee!

Mittagessen

 
Sieht ekliger aus, als es ist. Und das hier ist auch nicht die Portion, die ich gegessen habe. Denn als ich aus dem Büro nach Hause kam, wollte meine Tochter unbedingt eine "Bouillon" wie bei Janosch. Die schnell zusammengerührte Alternative war eine Hirsesuppe, die es allerdings nicht rechtzeitig aufs Bild geschafft hat. Der fotografierte Rest ist ziemlich eingedickt. Lecker war es trotzdem - ich stehe auf Hirse.

Nachmittag


Doch noch einmal Wassermelone und Aprikosen. Und ja, wenn ich Nachmittags zu Hause bin gibt es IMMER einen Obstteller...

Nervennahrung


Das dumme an Homeoffice: Nervennahrung ist immer verfügbar. So rutschte noch ein Mr. Tom die Speiseröhre hinunter.

Abendessen


Ja, auch ich habe es getan. Ich habe mir das Buch "Vegan for Fit" gekauft. Ich muss ehrlich sagen, ich habe es mit einem gewissen Vorbehalt getan. Zu wenig bin ich Freund von Kochbüchern, die neben Rezepten tausende Seiten voll Selbstdarstellerei des Autors enthalten. ABER: Schon "Vegan for Fun" fand ich trotz Schmunzeln auf den Lippen sehr gut. Und Vegan for Fit ist tatsächlich eines der besten Kochbücher, das ich besitze (und ich besitze viele). Ich habe noch nie aus einem Buch in kürzester Zeit so viel nachgekocht. Heute gab es Pastinaken-Risotto mit Zuckerschoten und getrockneten Tomaten. Wahnsinnig lecker. Das beste an den Rezepten: Sogar die Basis besteht in der Regel aus Gemüse statt Nudeln, Reis und Co. Genau mein Geschmack!

Kommentare:

  1. Schön, dass du wieder arbeiten gehst :) Und so einen Erinnerer hätte ich auch gern :D Hab heute direkt vergessen, das Frühstück zu fotografieren. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hirsesuppe klingt total lecker, ich glaube das muss ich auch mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, das Risotto gab es bei mir gestern auch. ;) Leider ohne Zuckerschoten.

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Deine Tasse! Gefällt mir super gut. Und der kleine Mr. Tom ist auch cool. Einer geht ;)

    AntwortenLöschen
  5. Dein Mittagessen sieht nicht eklig aus! Hirse mit irgendwas drunter gerührt mag ich auch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich mag nur eigentlich nicht so breiige Speisen, deswegen empfinde ich es vermutlich als "eklig" - obwohl es wirklich sehr sehr lecker war! :)

      Löschen
  6. wie lustig, dass es mit dem vegan for fit irgendwie fast allen gleich geht!! :D war selbst etwas skeptisch wegen der ewigen selbstdarstellung des autors.. aber das buch, das konzept und die rezepte sind einfach wahnsinn!

    deine bilder sehen super toll aus, ich wunder mich gerade nur, wo es mr.tom in so mini gibt!?!? ich LIEBE mr.tom und so in klein sind die ja noch praktischer als so schon :D :D

    liebe grüße!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gibt es Mr. Tom so klein eigentlich in jedem größeren Supermarkt. Toom, Edeka... :)

      Löschen

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design