Kleinigkeiten zu Wein, oder Wein zu Kleinigkeiten

Samstag, 17. November 2012

Freitagabend gibt es doch nichts Schöneres, als das Wochenende mit einer Flasche Wein zu begießen, oder? Dazu ist es bei uns mittlerweile ein geliebtes Ritual geworden, einige Kleinigkeiten zuzubereiten. Diese lassen sich im Verlauf des Abends wunderbar zum Wein genießen und ob man nun zu den Kleinigkeiten Wein trinkt, oder zum Weintrinken ein paar Kleinigkeiten genießt, bleibt jedem überlassen. Ich habe übrigens die perfekte Quelle für veganen Wein aufgetan! Hier findet ihr eine überaus große Auswahl an veganen Weinen, die keine Wünsche offen lassen. Besonders angetan hat es mir dieser Weißwein - wer wie ich kräftige Weißweine aus Spanien liebt, wird begeistert sein!

Begleiter zum Wein waren folgende Köstlichkeiten:

Pimentos de Padron, Auberginen-Kichererbsen-Salat, Avocado-Oliven-Dip, Babaganoush und Oliven.


Ich könnte täglich die wunderbare Bratpaprika essen, die sich so leicht zubereiten lässt:
Einen guten Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Paprikaschoten hineingeben und rundherum anbraten, bis sich braune Blasen bilden. Achtung, das spritzt ganz schön, ein Spritzschutz auf der Pfanne ist von großem Vorteil. Vom Herd nehmen und mit grobem Meersalz bestreut servieren.


Das Rezept für das Babaghanoush findet ihr hier. Es ist mein Lieblingsrezept für Babaghanoush!


Hier bekommt ihr das Rezept für den Avocado-Oliven-Dip. Die Oliven passen sehr gut zur Avocado und der Dip passt natürlich auch perfekt zu Nacho-Chips.


Der Auberginen-Kichererbsen-Salat ist mein Favorit unter den heutigen Rezepten. Ihr findet es hier. Die Garzeit für die Aubergine habe ich halbiert, denn beim ersten Mal war die Aubergine viel zu weich. Dieses Mal war sie genau perfekt, weich, aber noch zu schneiden und das Aroma von Rotwein und Rosmarin hatte sie toll aufgesogen.


Kommentare:

  1. Mhhh, lecker. Das nächste Mal kommen Anton und ich zu euch. Bei uns gab es zum Wein nur Cupcakes. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Paprika sind toll, ich erinnere mich, dass es die überall auf den Kanarischen Inseln als Vorspeise gab, und zwar genau so wie du sie zubereitet hast. :)

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design