Veganic Pizza Cheese - für Käsevermisser und Pizzaverliebte.

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Es ist noch nicht allzu lange her, dass ich von Veganic ein großes Paket des Violife Scheibenkäse zum Probieren bekommen habe. Mein Testurteil fiel sehr positiv aus, so dass ich gar nicht abgeneigt war, auch den Veganic Pizza Cheese zu testen.


Dazu muss ich vorneweg sagen: Ich bin kein großer Käseersatz-Fan, nein, immer noch nicht. Aber es gibt unter den von mir als zweifelhaft eingestuften Produkten dennoch einige, die ich durchaus mag. Dazu gehören seit meinem Test also die Scheiben von Violife, die ich ab und an gerne essen und vor allem für Cheeseburger sehr mag.

Und damit sind wir am springenden Punkt: Ich mag keinen Käseersatz, aber manchmal macht es mir doch Spaß, das frühere Käsegefühl zu imitieren. Und das geht mit den Violife-Produkten z.B. hervorragend.

Heute also der Veganic Pizza Cheese: Wenn sich ein Produkt "Pizza Cheese" nennt, dann teste ich es auf Pizza, das ist wohl klar. Ich gebe den veganen Käse immer unter den Belag, so kenne ich es erstens von der typischen Pizza und zweitens schmilzt veganer Käse deutlich besser, wenn er Feuchtigkeit abbekommt. Das Ergebnis mit dem Veganic Pizza Cheese hat mich schon ziemlich beeindruckt, das muss ich zugeben. Er ist wunderbar geschmolzen, Käsefäden sind zu erkennen und geschmacklich ist er auch überzeugend. Ich überbacke meine Pizza in der Regel mit Hefeschmelz, oder lasse den Ersatz einfach ganz weg. Wenn ich aber Lust auf das Gefühl von Käse auf der Pizza habe, werde ich den Pizza Cheese sicherlich noch öfter kaufen.


Da ich zwei Packungen zum Probieren hatte, wollte ich nicht unbedingt nochmal Pizza machen. Dass der Käse das kann, wusste ich ja schon. Also gab es Käsespätzle, zur großen Freude sämtlicher Familienmitglieder. Vegane Spätzle selber machen ist ein Kinderspiel und mit dem Pizza Cheese kommt ein erstaunlich echter Käsespätzlegeschmack heraus. Wenn ihr den Käse mit ein bisschen Sojasahne mischt, dann schmilzt er auch sicherlich noch besser, als bei mir auf dem Bild. Nach ein bisschen durchmischen ist er aber sogar auf dem Teller noch etwas zerlaufen. Der Geschmack war so gut, dass es Käsespätzle bei uns jetzt öfter geben wird.


Der Veganic Pizza Cheese hat seine Tauglichkeit also nicht nur auf der Pizza bestätigt, nein, wir werden ihn vor allem auch für Käsespätzle oder Aufläufe verwenden.

Prädikat: Empfehlenswert.
Kostenpunkt: 2,99 Euro pro 200 g

Kommentare:

  1. Oh, dann würde mich natürlich noch das Rezept für die veganen Spätzle interessieren! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Da kriegt man richtig Lust auf Pizza! Bin immer auf der Suche nach guten Käsealternativen, muss mich mal im veganen Supermarkt umschaun ob ich den auch finde! :)

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design