Vegan Wednesday No 67 oder: Vegan in Bordeaux

Freitag, 29. November 2013

Bonjour, bonjour, ich melde mich heute mal nicht vom Schreibtisch daheim. Nein, wir sind für ein paar Tage nach Bordeaux geflogen und genießen einen kleine Auszeit vom Alltag. Und nebenbei schlagen wir uns vegan in Frankreich durch, was gar nicht so einfach ist, wenn man nicht den ganzen Tag Baguette und Pommes essen möchte. Mittlerweile haben wir aber den Dreh raus und wissen, wo wir vegane Sachen herbekommen. Nur Essen im Restaurant, das ist wirklich kaum möglich.

Hier kommen also ein paar Impressionen von den veganen Dingen, die wir hier in und um Bordeaux so gefunden haben:


Nachdem wir uns nach unserer Ankunft erstmal mit Pommes und trockenem Baguette durchgeschlagen haben, haben wir in der Nähe unserer Wohnung zum Glück einen recht großen Bioladen gefunden. Ich dachte, ich befinde mich bestimmt im französischen Veganparadies - aber weit gefehlt, die Auswahl war recht übersichtlich und viele Produkte sind aus Deutschland importiert. Für das Abendessen haben wir trotzdem schöne Sachen bekommen: Tabouleh, Hummus, verschiedene Aufstriche und natürlich Baguette! Nur ein Produkt hat mich wirklich begeistert, es gibt hier ganz ganz tollen "Frischkäse" auf Tofubasis:


Wer in Frankreich ist, sollte sich diesen Käseersatz (gibt es auch in anderen Geschmacksrichtungen) nicht entgehen lassen!

Ein Ausflug an die Atlantikküste brachte wieder die veganen Notspeisen mit sich: Baguette und Pommes. Auch vegane Kekse habe ich hier bisher nicht finden können, außer die altbekannten Oreos.


In den Eisdielen gibt es aber eine riesige Auswahl an Sorbets, ich hatte ein leckeres Mangosorbet.


Da wir es in der Zwischenzeit aufgegeben hatten, etwas bezahlbares und veganes zu finden (Pizza für 15 Euro muss nicht sein, jeden Tag Pommes auch nicht), haben wir zwischendurch auch einmal selbst gekocht: Nudeln mit Gemüse!


In einem größeren Supermarkt haben wir dann noch diese Produkte gefunden:


Ziemlich eklige Bratlinge - der Mann fand sie lecker. Ich fand sie aufgrund des sehr künstliches Geschmacks ziemlich gruselig.


Na, wer sagts denn! Sojajoghurt gibts auch hier - schmeckt.


Und zu guter letzt noch eine Abendessenimpression: Aufstriche, Oliven, Rondo (Hallo Deutschland) und dazu Tabouleh und Baguette. An dieser Stelle sei gesagt: Ich freue mich auf Vollkornbrot!

Nächste Woche bekommt ihr mit Sicherheit einen komplett weißmehl- und pommesfreien Vegan Wednesday zu sehen! Und wenn jetzt noch jemand eine prima vegan/vegetarische Adresse in Bordeaux weiß - immer her damit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design