Süßkartoffel-, Pastinaken-, Karotten-, Mangold-, Kichererbsen-Pfanne (mehr Gemüse geht kaum)

Donnerstag, 9. Januar 2014

Ha, ich weiß auch nicht, was uns gepackt hat. Das Jahr 2014 scheint unter einem "healthy"-Stern zu stehen. Okay, es hat gerade erst angefangen. Aber es war kein guter Vorsatz, es kam so über uns, dass wir auf einmal "ach, das ist mir zu ungesund" sagen und statt dem Heißhunger auf Schokolade ein großes Verlangen nach Gemüse mit Gemüse und Gemüse haben. Eine sehr positive Entwicklung, wie ich finde. Fast wie von Zauberhand ist das gekommen - oder sind doch die grünen Smoothies schuld? Nicht, dass unsere Ernährung vorher von großartigen Desastern geprägt war. Aber es war doch ein wenig zucker- und kohlenhydratlastig, das muss man zugeben. Heute jedenfalls gaben die Kühlschrank-Reste eine wunderbare Gemüsepfanne her! Macht das nach!


Und so gehts:

Zwei kleine Süßkartoffeln, zwei kleine Pastinaken und zwei kleine Karotten in Würfel schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen und andrücken. Von 500 g Mangold die Stiele abschneiden und in Stücke schneiden, die Blätter grob in Streifen schneiden.

Mangoldstiele in kochendem Wasser drei Minuten kochen, nach zwei Minuten die Blätter zugeben und zusammenfallen lassen. Abschütten und kalt abschrecken.

Süßkartoffeln, Pastinaken und Karotten mit einem TL Kümmel und den Knoblauchzehen in etwas Olivenöl anbraten, bis das Gemüse knapp gar ist und noch Biss hat. Dann Mangold und eine Dose gegarte Kichererbsen zugeben, zwei Minuten mitbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Sehr gut dazu passt ein Topping aus Sojajoghurt mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer verrührt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design