Gemüse-Brot-Suppe

Dienstag, 25. Februar 2014

Diese Suppe ist wahres Soulfood. Wärmt, sättigt, fühlt sich gut an im Bauch. Sehr zu empfehlen für kalte Tage oder akute Eintopf-Suppen-Lust.


Was ihr dafür braucht:

1 Zwiebel
1 Fenchelknolle
2 Karotten
4 Stangen Staudensellerie
1 EL Tomatenmark
2 EL Weißweinessig
1 große Dose Tomaten
500 - 700 ml Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
1 EL Zucker
1 EL Kräuter der Provence
1 Dose Kichererbsen
200 g Bauernbrot
5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
grünes Pesto

So gehts:

Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Fenchelknolle vierteln, vom Strunk befreien und ebenfalls in Streifen schneiden. Staudensellerie in Scheiben schneiden, die Karotten schälen und auch in Scheiben schneiden. Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Fenchel und Zwiebel in 3 EL Olivenöl anbraten, danach Karotten und Staudensellerie zugeben und ebenfalls mitbraten. Tomatenmark zugeben, mitrösten. Mit Weißweinessig ablöschen und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Dann die Tomaten, Gemüsebrühe, Gewürze und Zucker zugeben. Alles mit geschlossenem Deckel circa 20-30 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Brot in kleine Stücke rupfen, mit 2 EL Olivenöl und etwas Meersalz mischen und auf einem Backblech 10-15 Minuten im Ofen knusprig backen.

Zum Schluss die Kichererbsen in die Suppe geben und heiß werden lassen. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann das geröstete Brot unterrühren. Mit einem Klecks Pesto auf Tellern servieren.

Quelle: Rezept abgewandelt aus "Genussvoll vegetarisch" - Yotam Ottolenghi




1 Kommentar:

  1. Genial! Ich liiiebe liiiebe liebe sowas! Mhmmmm...
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design