Soulfood: Linseneintopf

Mittwoch, 8. April 2015

Linsen. Auch so eine Sache. Eigentlich mag ich sie, leider landen sie nur sehr selten auf meinem Teller. Nachdem ich mir heute am ersten richtig warmen Tag des Jahres direkt mal einen Sonnenbrand geholt habe, stand auch noch Linseneintopf auf dem Wochenplan. Perfektes Timing, aber vor ein paar Tagen war es ja auch tatsächlich noch recht frisch. Man munkelt, dass es Anfang nächster Woche nochmal recht kalt werden soll: Dann kocht den leckeren Eintopf nach. Und ansonsten kommt der Herbst ja bekanntlich auch jährlich zurück.


Für vier:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 Zucchini
300 g Karotten
400 g Kartoffeln
3 Stangen Staudensellerie
1 Paprika
300 g Linsen
4 EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
1 TL Paprikapulver geräuchert
Salz, Pfeffer
1,3 Liter Gemüsebrühe
3 EL Aceto Balsamico
1 Bund Petersilie
1 Packung vegane Wienerwürstchen

So gehts:
Gemüse putzen, ggf. schälen und kleinschneiden. Das Gemüse bis auf die Linsen und die Kartoffeln in einem Topf anbraten. Nach ca 5 Minuten das Tomatenmark unterrühren und mitrösten. Gemüsebrühe zugießen und Kartoffeln und Linsen unterrühren. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen, Lorbeerblätter zugeben.

Den Eintopf aufkochen lassen und anschließend eine gute halbe Stunde bei geringer Hitze köcheln lassen.Wenn die Linsen weich sind den Eintopf mit dem Balsamico-Essig abschmecken. Die Würstchen in Scheiben schneiden und kurz mit heiß werden lassen. Gehackte Petersilie unterrühren und servieren. Achtung: Heiß! Nicht so wie ich erstmal die Zunge verbrennnen! :)

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design