Rahmchampignons mit Kartoffelklößen

Mittwoch, 11. Januar 2017

Heute habe ich ein Gericht für euch, das für mich zum absoluten Soulfood gehört: Klöße und Rahmsauce. Ich könnte mich darin baden. Klöße und Knödel aller Art liebe ich sowieso: Semmelknödel, Kartoffelklöße, Gnocchi, Strangolapreti, Malfatti...mehr muss ich nicht sagen, oder?

Auf dieses Essen habe ich mich schon eine Weile gefreut, unter anderem weil es so schön schnell geht, wenn man wie ich zu Fertigklößen greift. Unter der Woche ist das ein herrliches Essen für berufstätige Eltern. Und ehrlich: es gibt schlimmeres als fertige Kartoffelklöße. Die Balance zwischen unserer Lust am Kochen und der tatsächlich freien Zeit im Alltag mussten wir ehrlich gesagt erst finden. Ein Gericht wie dieses ist aber gut zu bewältigen und macht glücklich. 

Lustigerweise bin ich übrigens ein riesen Fan von veganen Rahmsaucen. Mit Milchprodukten mochte ich Rahmsaucen allerdings nie. Nach zwei Gabeln war mir meist schon schlecht, Sojasahne bekommt mir viel besser.


Ihr braucht für vier:

800 g Champignons oder gemischte Pilze
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
1 Packung Sojasahne
150 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
Öl
Salz, Pfeffer
1 Packung Kartoffelklöße

So gehts:
Die Pilze putzen und klein schneiden. Die Zwiebel fein hacken.  Die Petersilie waschen und ebenfalls fein hacken.

Die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten, die Pilze zugeben und anbraten. Salzen, pfeffern und mit Brühe ablöschen. Ein paar Minuten offen einkochen lassen.

Sojasahne und Senf zugeben und erwärmen. Petersilie unterrühren und die Sauce noch einmal abschmecken.

In der Zwischenzeit auch die Klöße zubereiten und beides zusammen servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hover to Pin

 
Designed with ♥ by Nudge Media Design